Lufttechnische Anlagen

Einfach mal tief durchatmen

Zur Konditionierung von Arbeitsbereichen nach Arbeitsstättenrichtlinie, zur Kühllastdeckung nach VDI2078, für Produktionsabläufe oder zum Absaugen von kontaminierter Luft sind lufttechnische Anlagen wichtiger Bestandteil der Planung für Verwaltungs-, Montage und Produktionsgebäude. Bei entsprechender Auslegung sichern sie den Prozess, ermöglichen eine Betriebskostenoptimierung oder stellen den geforderten Komfort sicher.

Wir als Fachplaner führen Ihre Idee zur Umsetzung in den folgenden Bereichen:

  • Einrichtungs- und Zweirichtungs-Lüftungsanlagen ohne oder mit einer thermodynamischen Luftbehandlungsfunktion, geplant nach den aktuell geltenden Regeln (u.a. EU-Ökodesign-Richtlinie)
  • Klimaanlagen mit bis zu vier thermodynamischen Luftbehandlungsfunktionen
  • Luftverteilung über Kanäle und Rohrleitungen bis hin zu Luftauslässen unter Berücksichtigung schallschutztechnischer Anforderungen
  • Steuerungs- und Schutzvorrichtungen wie Volumenstromregler und Brandschutzklappen
  • Prozess- und Fortluftsysteme für Industrie- und Gewerbeunternehmen
  • Feinmessräume
  • Lüftung in Wohngebäuden
  • Lüftungsdecken, beispielsweise in Küchen unterschiedlicher Größe
  • Mechanische Entrauchungsanlagen
  • Wärmerückgewinnung aus Abluft
  • Spezialabsaugungen (Abgase beispielsweise in Tiefgaragen, Stäube, ölhaltige Luft, Emulsionen, etc.)
Lüftungsanlage

Der Einsatz von klimatechnischen Anlagen:

  • Logistikunternehmen
  • Pharmazeutische Industrie
  • Lebensmittelindustrie
  • Einzelhandel
  • Verwaltungsgebäude
  • Hotels, Küchenbetreiber, Restaurants
  • Öffentliche Auftraggeber
  • Militär und Krankenhäuser
  • EDV-/Serverkühlung

Vorteile und Pflichten

Energetische Inspektion von RLT-Anlagen.

Die fachkundigen Personen (nach EnEV§12) der econ TGA Ingenieure GmbH untersuchen Ihre Anlagen im Rahmen der energetischen Inspektion auf den bestimmungengemäßen Betrieb unter dem Hauptpunkt der Energieeffizienz. Messtechnisch wird überprüft, ob die installierten Leistungen und Luftvolumenströme den aktuellen Anforderungen des Gebäudes entsprechen. Weiter umfasst die energetische Inspektion die Bewertung der energetischen Effizienz des Gesamtsystems unter dem Aspekt der Dimensionierung und der Systemauswahl im Verhältnis zum Kühlbedarf sowie Nutzung des Gebäudes.